Finden Sie Ihre Traumflussreise

 
 

Finden Sie Ihre Traumflussreise

Blütenzauber im Rhônetal

Blütenzauber im Rhônetal
Echle-Reisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
Termin:
Preis:
ab 855 € pro Person

AVIGNON - VIVIERS - ARDÈCHE - TAIN-L´HERMITAGE - VIENNE - LYON

Erleben Sie das Rhônetal zu dieser Zeit als ein Blütenmeer und genießen Sie in gemächlicher Fahrt die ständig wechselnden Landschaftsbilder: schroffe Berge, stille Flussauen, uralte Städtchen, Burgen und Schlösser, Weinberge und Obstgärten. Die MS "Mistral" wird während der gesamten Fahrt von unserem Bus begleitet. Dieser erschließt Ihnen während der Hafenaufenthalte die vielen Sehenswürdigkeiten: die alte Papststadt Avignon, das weltbekannte Aquädukt Pont-du-Gard, die Schluchten der Ardèche und das Weinland der Côte du Rhône.

1. Tag: Anreise nach Avignon
Anreise über Mulhouse – Lyon nach Avignon. Am frühen Abend Einschiffung. Nach dem Kabinenbezug lernen Sie bei einem Begrüßungsdrink die Mannschaft kennen. Danach nehmen Sie Platz im Schiffsrestaurant zu Ihrem ersten Dinner. Ihr Schiff bleibt über Nacht an seinem Liegeplatz.
 
2. Tag: Avignon
Nachdem Sie sich am Buffetfrühstück gestärkt haben, lernen Sie bei einer geführten Besichtigung den Papstpalast kennen. Die auf einem Felsrücken thronende mächtige Zitadelle mit hohen abweisenden Festungsmauern beherbergte einst einen prächtigen Hof, an dem sich Künstler und Gelehrte drängten. Zu seinen Füßen spiegelt sich im Fluss die berühmte Brücke Pont Saint-Bénézet, die Ihnen sicher aus dem Kinderlied "sur le pont d'Avignon" bekannt ist. Zum Mittagessen treffen wir uns wieder an Bord der MS "Mistral". Anschließend starten wir mit unserem Reisebus durch typische provenzalische Landschaften zum "Pont-du-Gard", dem mächtigen Aquädukt, welches die Römer zur Wasserversorgung der Stadt Nîmes in harmonischen Bögen über den Gard-Fluss errichteten. Rechtzeitig zum Abendessen kehren Sie an Bord zurück. MS "Mistral" bleibt über Nacht in Avignon, so dass Sie ausgiebig Gelegenheit zu einem Abendbummel in der alten und doch sehr jungen und lebendigen Stadt haben.
 
3. Tag: Avignon - Viviers
Am Morgen verlässt Ihr Schiff Avignon und fährt weiter rhôneaufwärts. Dieser ungestüme Strom war seit uralten Zeiten der einzige Durchgangsweg vom Mittelmeer ins nördliche Europa, der nicht über steile Alpenpässe führte. Von hier begannen die Römer die Eroberung Galliens und hinterließen überall ihre Spuren. Heute ist der Fluss, durch gewaltige Wehre und Schleusenanlagen gebändigt, ein moderner Schifffahrtsweg. Vorbei an Roquemaure und Pont-St.-Esprit erleben Sie die größte der Schleusenanlagen bei der Durchfahrt von Donzère-Mondragon. Nach dem Mittagessen landen Sie in Viviers. Von hier starten wir mit unserem Bus zu den berühmten Schluchten der Ardèche: Die Fahrt führt ein Stück die Rhône abwärts nach Bourg-St-Andéol und über die reizvolle Hochstraße von Gras nach Vallon-Pont-d'Arc. Hier in der Nähe durchgrub die Ardèche eine Felswand, wodurch ein großartiger natürlicher Brückenbogen entstand: der 34 m hohe "Pont-d'Arc". Bei der anschließenden Fahrt über die berühmte Höhenstraße erleben Sie an zahlreichen Aussichtspunkten die wilde Landschaft der Ardèche-Schluchten mit den tief unter Ihnen liegenden zahlreichen Windungen des silbrigen Flusses, der "Grand Canyon" Frankreichs. Rechtzeitig zum Abendessen sind Sie an Bord zurück.
 
4. Tag: Viviers - Tain-l´Hermitage - Vienne
Während wir die Rhône weiter flussaufwärts fahren, ziehen die Nougatstadt Montélimar und das von seiner Burg überragte La Voulte vorbei. Nach dem Mittagessen wird MS "Mistral" am Flussquai des berühmten Weinstädtchens Tain-l'Hermitage festgemacht. Am Nachmittag bringt Sie ihr Bus in die alte römische Stadt Valence. Ihnen bleibt  Zeit zum Bummeln durch die Altstadtund zum Besuch der Kathedrale. Wieder im Bus passieren wir das alte Weinstädtchen St - Péray. Es liegt am rechten Ufer und wird überragt durch die hoch über dem Fluss thronenden Festung von Crussolan einem der grandiosesten Flecken des Rhônetals. Der heutige Ausflug endet im Städtchen Tournon, welches dem Liegeplatz der MS " Van Gogh" gegenüberliegt. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Weinberge von Tain- l´ Hermitage. Noch vor dem Abendessen verlassen wir Tain in Richtung Vienne, wo wir gegen 23.00 Uhr unseren nächtlichen Liegeplatz erreichen werden.  Heute werden wir im Speisesaal zu einem festlichen Gala-Dinner erwartet. Nach dem Abendessen genießen Sie fröhliche Stunden im Salon.
 
5. Tag: Vienne - Lyon
Am frühen Morgen legt das Schiff ab mit dem Ziel Lyon, der Metropole am Zusammenfluss von Rhône und Saône, wo wir während des Frühstücks eintreffen werden. Hier heißt es leider Abschied nehmen von MS "Mistral". Heimreise.
 
Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten an Schleusen, Wasserstände und sonstige navigatorische Umstände vorbehalten.

  • An- und Abreise im modernen Reisebus
  • 4 Nächte mit Vollpension an Bord
    (beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem
    Frühstück am 5. Tag)
  • Begrüßungsdrink
  • Deutsch sprechende Bordreiseleitung
  • Bordveranstaltungen
  • Gala-Dinner im Rahmen der Vollpension
  • Hafentaxen
  • Alle Ausflüge:
    - Besichtigung und Führung Papstpalast Avignon 
    - Busausflug Pont-du-Gard
    - Busausflug Schluchten der Ardèche
    - Ausflug Valence

nicht eingeschlossen:

  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Reiserrücktrittskostenversicherung

MS Mistral

Details
  • Hauptdeck Doppel
    855 €
  • Oberdeck Doppel
    1033 €
  • Hauptdeck Einzel
    1153 €
  • Oberdeck Einzel
    1331 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Hausabholung ab
    10 €

MS Mistral

MS Mistral****

DATEN:
Fluss: Rhône, Saone
Länge: 110 m 
Breite: 11 m
Baujahr: 1999
Oberdeck: 28 Kabinen
Hauptdeck: 50 Kabinen

Die Kabinen: 
Alle Kabinen sind mit 2 unteren Betten ausgestattet, welche entweder getrennt oder - als französisches Bett - zusammenstehend angeordnet sind. Bei allen Kabinen handelt es sich um Außenkabinen mit einer Grundfläche von ca. 12 qm- Zur Ausstattung gehören DU/WC, Handtücher, Haustelefon, TV, Safe, Haartrockner und individuell regulierbare Klimaanlage bzw. Heizung. Die Kabinen auf dem Oberdeck haben ein Schiebefenster zum Öffnen. Alle Kabinen sind Nichtraucherkabinen. 

Kleidung:
Wir empfehlen Ihnen legere und bequeme Reisekleidung. Tagsüber und abends genügt sportlich praktische Reisekleidung. Für das Gala-Dinner empfiehlt sich eine etwas festlichere Garderobe, wobei etwas elegantere Kleidung für die Dame und ein Sakko und Krawatte für den Herren ausreichend ist.

Zahlung an Bord:
Der Verzehr an Bord (Getränke bei Tisch, an der Bar und im Salon) wird direkt bezahlt. Dazu werden an Bord Verzehr-Coupon-Karten (im Wert von € 15 oder € 50) verkauft, die dem jeweiligen Verzehr entsprechend entwertet werden.
Die Verzehr-Coupon-Karten können in Euro oder mit der Kreditkarte (Eurocard, Visa-Card) bezahlt werden. Der nicht verbrauchte Restwert Ihrer Couponkarte wird Ihnen am Reiseende in Euro zurückgezahlt. 

Trinkgeld:
Das Verteilen und die Höhe von Trinkgeldern bleibt Ihnen selbstverständlich freigestellt und sollte Anerkennung für eine gute Leistung sein. Eine Trinkgeld-Box für die gesamte Crew steht am Ende der Reise an der Rezeption bereit. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit individuell Trinkgeld an die Mitarbeiter geben, auch die Abrechnung über das Bordkonto ist möglich. Wir erlauben uns, einen Betrag von € 15,- - € 30,- vorzuschlagen. 

Kabinenschlüssel:
Bei Verlust des Kabinenschlüssels müssen Sie für den Schaden aufkommen. An der Rezeption hängt eine Schlüsseltafel; dort können Sie Ihre Schlüssel während der Landausflüge aufbewahren. Nach Ende der Kreuzfahrt ist der Schlüssel entweder an der Rezeption abzugeben oder Sie lassen ihn außen an der Kabinentür stecken. 

Kontakte / Telefon / Notfälle / Krankheit:
Das Schiff verfügt nicht über ein öffentliches Telefon. Es ist jedoch per Funk jederzeit in der Lage, ärztliche Hilfe anzufordern.
In jeder Kabine befindet sich ein Telefon, mit dem Sie andere Kabinen anwählen können (Telefonnummer = Kabinennummer). In dringenden Fällen wählen Sie bitte die Nummer auf dem Telefon (Notrufnummer des Schiffsverant-wortlichen).

Elektrische Spannung:
Die Kabinen verfügen alle über eine Steckverbindung mit 220 V Wechselstrom.

Wertsachen:
Besonders wertvolle Gegenstände lassen Sie am besten zu Hause. Weder die Reederei noch Ihr Reiseveranstalter haften für den Verlust von Wertgegenständen. Kleinere Gegenstände können gegebenenfalls beim Zahlmeister im Schiffssafe oder im Kabinensafe deponiert werden. 

Medikamente:
Regelmäßig einzunehmende Medikamente sollten Sie in ausreichender Menge in Ihrem Handgepäck mitführen. 

Sitzordnung im Restaurant:
Die Mahlzeiten an Bord werden jeweils in einer Sitzung (also alle Gäste gleichzeitig) eingenommen. Vor der ersten Mahlzeit werden Ihnen Ihre Tischplätze für die Dauer der Kreuzfahrt von dem Restaurantpersonal zugewiesen. Tischreservierungen sind beim Einchecken vorzunehmen.